Kessler-Skala: Selbsttest auf Depression

In zehn einfachen Fragen prüft der Selbsttest auf Depression den Gemütszustand der letzten vier Wochen. Die KESSLER-SKALA wurde 2002 von Harvard-Professor Ronald Kessler entwickelt. der Selbsttest soll in erster Linie dazu dienen, Patienten und Ärzten eine Basis für ein Gespräch zu liefern. Mit einer medizinischen Diagnose ist dieser Selbsttest auf Depression nicht vergleichbar.

Redaktion

Dieser Test ersetzt kein Gespräch mit Ihrem Arzt.

Während der letzten 30 Tage, wie oft fühlten Sie sich grundlos müde?


Während der letzten 30 Tage, wie oft waren Sie nervös?

Während der letzten 30 Tage, wie oft waren Sie so nervös, dass nichts Sie beruhigen konnte?

Während der letzten 30 Tage, wie oft fühlten Sie sich hoffnungslos?

Während der letzten 30 Tage, wie oft fühlten Sie sich rastlos oder zappelig?

Während der letzten 30 Tage, wie oft waren Sie so rastlos, dass Sie nicht still sitzen konnten?

Während der letzten 30 Tage, wie oft fühlten Sie sich deprimiert?

Während der letzten 30 Tage, wie oft hatten Sie das Gefühl, dass jede Tätigkeit eine große Anstrengung ist?

Während der letzten 30 Tage, wie oft waren Sie so traurig, das nichts Sie aufheitern konnte?

Während der letzten 30 Tage, wie oft fühlten Sie sich wertlos?